Neues von inobatec  

Anwenderbericht bei Faro veröffentlicht
Eine Herausforderung mit 22 Etagen...
Ein Anwenderbericht von der inobatec GmbH wurde auf der Faro-Webseite veröffentlicht.
Folge diesen Link: http://www.faro.com/de-de/news-events/anwenderberichte

3D-Laserscanmobil wurde von inobatec GmbH entwickelt
Inobatec GmbH entwickelte für einen Einsatz besonderer Art einen mobiles ferngesteuertes Antriebsfahrzeug mit Laserscanner. Der Laserscanning Operator steuerte den Scanner über eine W-LAN Schnittstelle (Smartphone).
Aufgabe war es, diverse Lüftungsschächte die Unterhalb einer Betonbodenplatte verliefen zu lokalisieren und deren Verläufe zu dokumentieren.

inobatec 3D-Laserscanmobil
Ferngesteuertes inobatec 3D-Laserscanmobil

 

Aktuelle Projekte

Unfallkrankenhaus Berlin

Großeinsatz im Unfallkranken-haus Berlin in der sterilen und staubfreien Abteilung für Brand-verletzungen.
Die inobatec GmbH wurde beauftragt im laufenden Betrieb alle Technischen Gebäuderele-vanten Objekte unter den abgehängten Decken mit 3D Laserscanning zu erfassen. Dafür mussten Staubschutzkammern organisiert und aufgestellt werden. Nur so konnte eine staubfreie Bestandserfassung gewährleistet werden. Mit dem gut durchdachten Konzept der inobatec GmbH konnte für das Zusammenspiel zwischen Ärzte und dem Vermessungsteam eine reib-ungslose Bestandserfassung im laufenden Betrieb mit Erfolg umgesetzt werden.

 

MAX BÖGL / Dänisches Bettenlager

Logo Max Boegl

Die inobatec GmbH wurde beauftragt am neuen Loggistikzentrum der JYSK Holding (Dänische Bettenlager) in Kammlach die baubegleitende Vermessungsarbeiten durchzuführen.

 

 

 
St.Elisabeth Stiftung /Heggbacher Einrichtung in Heggbach und Ingerkingen

Durch neue Auflagen für den Brandschutz in den Heggbacher Einrichtungen in Heggbach und in Ingerkingen, wurde die inobatec GmbH beauftragt eine komplette Bestands-erfassung durchzuführen. Die Vermessung erfolgte mit dem 3D-Laserscanning-Verfahren und die Ausarbeitung der CAD- Pläne in 3D.

Aufgrund des berührungslosen Messverfahrens konnte die Vermessung im laufenden Betrieb durchgeführt werden.

 

Stadt Berlin Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch

Senatsverwaltung logo

Kondius AG Logo

Hochschule für Schauspielkunst Erich Busch Dachgeschoss mit Tragwerkskonstruktion

Gegenstand des Wettbewerbs ist der Umbau und die Sanierung sowie die Erweiterung eines bestehenden Werkstattgebäudes der Stiftung Oper in Berlin zum Hauptgebäude der Hochschule für Schauspielkunst
" Ernst Busch"
.
Die Berliner Stadtentwicklung hat als Projektsteuerer die KondiusAG benannt. Für die Massenermittlung der Stahlkonstruk-tion hat die Kondius AG die Fa. Inobatec GmbH beauftragt eine komplette Bestandserfassung des Daches durchzuführen um die Masse des verbauten Stahls zu ermitteln.

© inobatec GmbH 2015